Neo - heißt jetzt Wolf oder auch Wölfchen

in Ungarn

Liebes Team der Hundehilfe,

 

im Anhang mal ein Bild aus unserem letzten Urlaub in der Bretagne, Wolf (ehemals Neo) mit einem Spielkumpan am Strand. Wir haben viele glückliche Stunden zusammen und erfreuen uns an unserem Wolf. Auch wenn nicht immer alles ganz einfach ist: Er ist oft unsicher (das war er ja schon, als er zu uns gekommen ist und konnte es bisher nicht ganz ablegen, wir arbeiten daran) und wenig menschenbezogen, hier sehen wir seine unglückliche Kindheit. Menschen gegenüber, die er ins Herz geschlossen hat, ist er toll, verschmust....und doch immer wachsam. Von Fremden anfassen lassen möchte er sich nicht, aber das wollen wir auch nicht, davon mal abgesehen. D. h. damit haben nur Menschen ein Problem, die meinen, dass jeder Hund alles mit sich machen lassen muss. Das sehen wir anders!

Insgesamt gesehen sind wir ein tolles Team, er mag die Hitze so wenig wie ich, abends schlüpft er immer zu uns und genießt unendwegt seine Streicheleinheiten und wenn ein Ball ins Spiel kommt oder Wasser in der Nähe ist, ist er außer Rand und Band. Und Angst muss ich, wenn ich alleine zuhause bin und alle Türen offen habe, in keinster Weise, denn er beschützt seinen Garten und mich. Ein Hüter eben!!

Seinen Jagdtrieb bringt er ins Spiel, wenn es um Mäuse geht, ansonsten hört er sehr gut und kann viel ohne Leine über die Felder springen, baden, spielen....

Für uns passt alles!!

Wir grüßen Sie herzlich

 

 

 

Liebe Frau D.,

 

nun ist es bald ein Jahr her, dass wir uns zuletzt gesehen haben.

Inzwischen sind wir umgezogen und wir haben endlich einen riesengroßen Garten. Zur Freude von uns allen.

 

Wolf macht alles toll, er tobt im Garten und mit seinen Hundefreunden in der Pension, ist aber genauso anhänglich und schmusig, wenn wir zusammen sind, er jagt Mäuse und alles was ihm vor die Nase kommt, wenn wir durch Feld, Wald und Wiese streifen, aber wenn ich mich verstecke, dann sucht er schnell nach mir. Manchmal geht er mit uns auf die Arbeit und verteidigt "seinen" Schreibtisch.

 

Ein richtiger Racker eben, wie sein Herrchen und Frauchen ;)

 

Gestern waren wir beim Friseur und haben beide unseren Sommerschnitt. Ich schicke Ihnen ein Bild mit. So sieht man seine Verwandtschaft mit den Weimaranern.

 

Ich grüße Sie herzlichst im Namen von uns 3, Ihre

 

 

Liebes Team der Hundehilfe,

......am Wochenende sind wir gerade von Frankreich zurück gekommen.
Frankreich ist einfach ein Hundeparadies. Da nichts los war, konnte Wolf das Leben überwiegend ohne Leine genießen, toben, baden, alles was das Hundeherz begehrt.
Wir sind beide nur schweren Herzens nach Deutschland zurück gekommen und freuen uns schon jetzt auf lange Strandspaziergänge am winterlichen Atlantik.

Im Anhang ein paar Impressionen.

Liebe Frau D.
Heute war ich mal wieder auf Ihrer Homepage, alles ist in Bewegung.
Und wenn ich an unseren Schlingel denke, geht mir das Herz auf. Beschert er mir und uns ja so viele wertvolle Stunden, auch wenn er manchmal ganz schön viel Blödsinn anstellt. Alle lieben ihn: "ach ist der hübsch", "den will ich auch"..................es erfüllt mich mit Stolz, wie eine Mutter....tatsächlich.

Weil wir heute beide nicht da sind, darf er zu einer Herzensdame, die mich sehr an Sie erinnert. Ein großes Haus, ein noch größerer Garten und ein noch viel größeres Herz.........und ganz viele Hunde, das ist ihm besonders wichtig. Er freut sich immer, wenn er sieht, dass es dorthin geht und ist am Abend kaum von der Spielwiese zu bekommen.
Frau B. ist toll, die Tiere dürfen sich überall frei bewegen - ein echter Glücksgriff.

Morgens sind wir oft mit einer Freundin von mir unterwegs und deren Hündin Loveley. Die beiden verstehen sich prächtig und spielen spielen, zicken, spielen, spielen...........es ist eine Wonne ihnen zuzuschauen.

So war ich gestern, nach langer Zeit, mal wieder mit meinem Fotoaparat unterwegs und schicke doch gleich mal ein paar Bilder mit.

Ostern werden wir zum Wandern im Tessin sein und an Pfingsten möchte ich in die Eifel.............wenn Sie da sind Sie besuchen.....


Zu Besuch bei meinem Vater im Tessin
dieses Sofa ist nicht mehr sicher
nagen ist seine Leidenschaft, ob Stöcke, Türstopper, Socken.......
Wolf und Loveley
es war ein traumhafter Morgen
ein toller Hund
und keine Angst vor großen Pferden.......für einen Pferdeapfel gibt er alles!

 

 

Liebes Team der Hundehilfe,

ich bin schon ganz schön gewachsen und gehe jetzt in die Hundeschule.


und mit Frauchen über die Felder springen macht irre Spaß
Frauchen passt gut auf mich auf und ich auch auf sie

 

 

Liebes Team der Hundehilfe,

nun haben wir unsere erste gemeinsame Nacht und fast den 1. gemeinsamen Tag "überstanden".
Ein schöner Tag mit vielen neuen Eindrücken für uns alle.

Im Anhang finden Sie die ersten Bilder:
Zu meinen Füßen unter dem Tisch (nach 2 Stunden Spaziergang im Sonnenaufgang) und ein paar Bilder von unterwegs.

Kein Durchfall, kein Gebelle oder Geheule, Appetit sehr gut.
Vieles ist neu, aber ängstlich zeigt er sich nur bei Autos und Fahrgeräuschen. Er verzieht sich dann zwischen meinen Mann und mich, dann gehts wieder. Streicheleinheiten tun ihr Übriges.....



Wolf
Ein Silberstreifen hat unseren Horizont erhellt,
als Neo schlich er sich ganz still und leise in unsere Träume,
nam uns gefangen mit seinem Seelenruf.

Ein Silberstreifen ist nun unser Begleiter,
als Wolf wurde er getauft, um mit Morgana und Flying Hawk durch die Lande zu ziehen.
Er hat die Ohren offen für die neuen Töne,
mit der Nase immer den unbekannten Düften nach
und die Augen wachsam.

Ein Silberstreifen schläft unter unserem Tisch,
genährt von Liebe und von Futter.
Herrchen und Frauchen schlafen auf dem Sofa,
müde von der vielen frischen Luft.