Tessa

Hallo Ihr Lieben von der Hundehilfe Nahe-Saar,

                                  

ich bin´s, die Tessa!

 

Nach einem halben Jahr bei meiner tollen Familie wollte ich Euch Bericht erstatten, wie es mir ergangen ist.

Aller Anfang ist schwer. Zuerst konnte ich keine Treppen steigen. Auto fahren war mir ein Graus. Essen hab ich geklaut, egal was ich zwischen die Zähne bekam und meinem Frauchen folgte ich auf Schritt und Tritt. Jede Sekunde musste ich hinterher sein. Aber das ist jetzt alles anders!

Vor allem habe ich jetzt meine Ruheplätzchen im Haus gefunden. Ich hab sogar zwei Hundebettchen und mein Frauchen darf auch was alleine machen (z.B. das stille Örtchen besuchen). Essen gibt es zu bestimmten Zeiten, ich muss nicht hungern! Auto fahren ist aufregend. Vor allem, wenn es in unser Grundstück geht. Dort kann ich mich nach Herzenslust austoben, mit Charlie ist das besonders schön. Manchmal versteckt sich mein Frauchen dort und wenn sie pfeift, rase ich los, um sie zu suchen. Und dann gibt es viel Lob und Leckerli. Das Leben ist einfach toll, das habe ich vorher nicht gewusst.

Außerdem werde ich jeden Tag gebürstet und habe Minerale für Haut und Fell bekommen. Und jetzt habe ich ein paar Pfund zugenommen, mein Fell ist weich und etwas länger geworden. Meine Familie sagt, ich währe eine richtige Schönheit. Mit meinem Herrchen hat sich auch schon viel gebessert, obwohl ich in der Wohnung im Umgang mit ihm noch nicht so sicher bin. Aber das wird schon.

Aber eine Sache gibt es, die kann ich nicht abstellen. Ich lasse mich von Niemandem anfassen, ich gehe auch nicht auf Menschen zu. Nur bei meiner Familie ist dies o.k.. Vielleicht lerne ich dies auch noch irgendwann.

Alles in Allem glaube ich, dank Eurer Hilfe, habe ich das große Los gezogen. Ich hoffe, dass es meinen Hundekumpels, die Ihr vermittelt, auch so gut geht.

 

Hier bin ich Hund, hier darf ich’s sein!!!

 

Alles Liebe, Eure Tessa



 

 

Die Tessa hat sich bestens eingelebt und schon vieles von Charly gelernt.
Sie geht schon mit erhobenem Schwanz spazieren::)) ist sehr verspielt und man sieht, dass sie sich des Lebens freut!
 
Wir danken Ihnen und dem lieben Gott, dass dieser tolle Hund "gerettet" wurde.
Schön, dass es solche Menschen wie Sie gibt!
 



 

 

Guten Tag liebes Team der Hundehilfe,
 
ich wollte mich nur mal kurz melden und berichten wie es Tessa geht.
 
Sie hat sich recht gut eingelebt. Meiner Frau und den beiden Söhnen gegenüber ist sie schon sehr vertraut. Draußen an der Leine zeigt sie auch kaum noch Scheu vor mir. Nur im Haus geht sie noch ein wenig auf Distanz. Aber auch das wird sich bestimmt bald legen. Also, ES GEHT IHR GUT, sie ist ERFOLGREICH vermittelt!
Anbei ein paar Bilder.
 

 
Mit lieben Grüßen