Afra heißt jetzt Pepsi

Liebes Team der Hundehilfe,
 
es ist mal wieder fällig, Ihnen die neuesten Eindrücke von Pepsi zu übermitteln. Heute waren wir zum ersten Mal am Wittenbergener Strand - in Hamburgs Westen an der Elbe, dort gibt es einen Bereich, der als Hundestrand ausgewiesen ist und es tollen sich immer sehr viele Hunde aller Größen, Rassen und Farben. Hamburg ist eben Multi Kulti :-). Schnell stellte sich auch hier heraus, daß die sicherheitshalber mitgenommene Schleppleine völlig über ist und Pepsi konnte Ihr Glück kaum fassen und tollte sich begeistert in den Dünen und am Wasser. Das nun alle Hunde auch INS Wasser gingen, konnte sie so gar nicht begreifen, aber als sie sich dann endlich traute, die ersten Schritte hinein zu machen, flippte sie völlig aus und rannte hin und her und rauf und runter, ab uns zu konnten wir den Leuten nur noch ein 'Achtung' zurufen, aber keiner war böse, als er fast umgerannt wurde und alle erfreuten sich an dem Anblick :-). Wir waren extra früh unterwegs, damit es noch nicht so voll sein würde, aber um 10:00 hat irgend jemand irgendwo eine Dose aufgemacht und es quollen die Hunde nur so heraus, Pepsi war selig und hat nun 100 neue Freunde und Fienchen hatte mal Pause und konnte in Ruhe schwimmen, schwimmen, schwimmen und sich wälzen, ohne das eine Pepsi Ihr durchs Gesicht schleckt und fragt, was machst Du da??? :-)
Also kurzum, alles super, die Maus entwickelt sich prima, sie kann inzwischen Fahrradfahren, die Pferde sind auch nicht mehr so schrecklich, Jogger und Kinder werden auch uninteressanter und die ersten Stunden beim Hundetraining hat sie auch mit Bravour gemeistert, wer kann schon glauben, daß für diese aufgekratzte Maus Platz und Bleib kein Problem ist?
 
Es wünschen noch schöne Pfingsten
Ihre Kroete, Kai, Lenchen, Fienchen und Pepsi, anbei noch zwei Fotos von heute morgen.