Gunda

Gunda in Budapest
Gunda vor der Ausreise

Liebes Team der Hundehilfe, 

wir wünschen Ihnen und Ihren Familien ein geruhsames Weihnachtsfest im Kreise Ihrer Lieben und für das neue Jahr alles Gute, vor allem Gesundheit. 

Gunda geht es prima, sie hat momentan alle Pfoten voll zu tun und meldet sich im Januar dann bei Ihnen. Sie versüßt uns jeden Tag, mag er auch noch so trübe sein.

Wir sehen uns immer wieder gerne die glücklich vermittelten Hunde an. Einer davon ist wohl auch in unserer Hundeschule, da er vom selben Fotografen sein Weihnachtsbild hat. 

Sie werden sicher von Dank überschüttet, wir können es aber gar nicht oft genug erwähnen, das Gunda unser großes Glück ist.

 

Herzliche Grüße aus dem Saarland von Gunda,......

 

 

Liebes Team der Hundehilfe,

Ihnen und Ihren Familien ein wunderschönes Weihnachtsfest und alles Gute fürs neue Jahr. Auf dass Sie noch vielen Fellnasen zu einem tollen Zuhause verhelfen.

Gunda hat sich extra in Schale geworfen und war beim Fotoshooting in der Hundeschule. Von einem tollen Hund kann man nur tolle Bilder machen finden wir.

Lassen Sie es sich gut gehen. Wir melden uns mal wieder.

 

Ganz liebe Grüße aus dem Saarland

 

 

 

Soso, das ist also der Weihnachtsmann
...von mir aus kanns losgehen mit der Bescherung

 

 

Hallo, liebe Frau D.

 

zum Ende des Sommers mal wieder ein Lebenszeichen von Gunda. Wir waren im September eine Woche in Holland am Meer. Gunda war sicherlich das erste Mal am Meer. Den Strand fand sie total klasse, das Meer o.k., aber die Wellen.....naja die mussten nicht wirklich sein. Es ist so toll ihre Lebensfreude zu sehen. Manchmal flippt sie ein bisschen aus und weiß gar nicht wohin mit ihrer Lebensfreude. Wir waren sicher nicht das letzte Mal am Meer.

Am Fahrrad laufen haben wir auch probiert und das hat toll geklappt. Wir kamen uns vor wie im Hundesulky...mit flottem Trab voran. Sie macht wirklich alles mit und hat vor nichts Angst, selbst steile Gittertreppen sind kein Hindernis, Hauptsache dabei.

 

Lassen Sie es sich gut gehen und seien Sie ganz herzlichst gegrüßt von......

 

 

 

 

 

...wir wünschen dem Team der Hundehilfe Frohe Ostern

 

Liebe Grüße

 

 

Liebes Team der Hundehilfe,

 

Gunda ist fit und super lieb, ich kann Ihnen gar nicht sagen wie froh wir mit ihr sind........

Ich kann Sie leider nicht verschonen, ein paar Bilder müssen es schon sein. Fürs Internet oder auch nur zum Genießen :-))

 

ups die Chefin ruft
dem Chef folg ich überall hin
Hundeschule
nach getaner Arbeit

Liebes Team der Hundehilfe,

 

bis Samstag sind wir in Österreich in Urlaub. Gleicher Ort wie im Sommer. Gestern waren wir auf dem Berg bei tollem Sonnenwetter und haben eine schöne Winterwanderung gemacht. Gunda war außer Rand und Band, ist rumgesprungen im tiefen Schnee und hatte sichtlich Spaß. Normalerweise bin ich ja Skifahrerin und das Wetter hätte besser nicht sein können. Die Ski blieben aber im Keller. Ich hätte mich geärgert, wenn ich unsere Maus nicht so erlebt hätte. Es macht so viel Spaß ihr zuzuschauen.

M. Eltern vermissen Gunda zu Hause sehr und freuen sich schon auf Samstag. Sie wollte auch nicht ins Auto und war hier in der Ferienwohnung erst etwas zurückhaltend, bis das Auto ausgeladen und ihre beiden Kissen (für jede Etage eins ;-) ) drin waren. Es kam mir so vor, als hätte sie gedacht, dass wir sie wieder wegbringen.....

 

Viele liebe Grüße aus dem Klostertal in Vorarlberg

Liebe Frau D., liebes Team der Hundehilfe,

 

fürs neue Jahr wünschen wir Ihnen nur das Allerbeste, vor allem Gesundheit und noch viele glückliche Vermittlungen.

Wir denken fast jeden Tag an Sie und sind täglich dankbar, dass wir so viel Glück hatten und Sie uns eine so tolle Hündin anvertraut haben. Wir finden wir passen perfekt zueinander und halten uns jetzt kurz, weil Gunda auch mal zu Wort kommen will……

 

Hallo Leute,

heute will ich Euch mal ganz liebe Grüße schicken, mir geht’s prima. Ich bin jetzt schon ein ganzes Jahr in meiner neuen Familie und will auch gar nicht mehr weg, es gab zur Feier Hackfleischmuffins.

 

Meinen 4-stündigen Ausflug - 5 Wochen nachdem ich hier eingezogen bin - fand meine Familie gar nicht witzig. Ich wollte doch nur mal gucken, was es hier sonst noch Interessantes gibt und bin auch freiwillig wieder nach Hause gekommen. Die haben mich dann gleich in die Dusche gesteckt……brrrrr…. sauberes Wasser mag ich gar nicht. Jetzt weiß ich auf jeden Fall, dass es hier das beste Kissen und Fresschen gibt.

 

Chef und Chefin knuddeln mich schon morgens vor dem Aufstehen, davon kann ich gar nicht genug bekommen. Ich nenn die beiden so, weil sie meinen sie wären es – eigentlich bin ICH ja die Chefin und weiß genau wie ich sie, incl. Oma’s und Opa’s, um die Pfote wickeln kann.

Ins Bett darf ich nicht, aber ich habe überall Kissen mit vielen Decken und zu Weihnachten hab ich ein super weiches Lammfell bekommen, das riecht so gut....himmlisch.

Jede Woche gehen wir in die Hundeschule, da lerne ich immer wieder neue Hunde kennen und die Trainerin hat gemeint, ich hätte ganz viel Selbstbewusstsein bekommen. Ich fahre auch mittlerweile gerne Auto, weil es meistens irgendwo hingeht, wo ich Spaß habe.

So z. B. im Sommerurlaub in den Bergen. Tolle Runden haben wir da gedreht und Kühe zusammengetrieben, bloß das Bus- und Gondel fahren war nicht mein Ding. In einer Woche fahren wir wieder dorthin. Ich bin schon gespannt.

 

Nach unserer täglichen morgendlichen Runde ist das Untergeschoss (Oma und Opa) schon wach und mein Vorfrühstück (Hüttenkäse) steht bereit. Abends macht dann der Käsekiosk im Untergeschoss auf und ich staube noch ein Stück Käse ab. Opa sagt immer, einen besseren Hund als mich gibt’s gar nicht und Oma kriecht sogar auf dem Boden rum um mich zu streicheln.

Im Sommer hab ich immer neben Opa im Schatten gelegen, aber jetzt ist es mir zu kalt um draußen zu liegen, auch wenn der Chef mich mit seiner Jacke zudeckt. Da helf ich ihm lieber Löcher für Blumen zu buddeln. Sogar im Blumenbeet darf ich buddeln, wenn der Chef dann meckert, ruft Oma aus dem Fenster „der Hund darf das!“…..ich sag doch, ich hab sie im Griff.

 

Am schönsten ist meine Waldrunde, wenn wir meine Freundin Elli, eine Galgo-Mix-Hündin, treffen. Die ist noch jung und ich muss ihr noch ein paar Manieren beibringen, aber toll spielen und kämpfen kann man mit ihr.


Seltsame Dinge gibt’s hier allerdings auch. Die Chefin verläuft sich ständig in unserem Wald und ich muss sie suchen, dann gibt’s vom Chef immer eine Belohnung. Der ist mir aber manchmal auch nicht geheuer, er sagt oft er könne mich fressen, dabei hat er doch genug Leckerlis im Kühlschrank.

Meine erste Maus hab ich schon gefangen, was meine Chefin nicht so begeistert hat, ich hab sie dann gegen ein Leckerli eingetauscht und laufen lassen.

 

Letzte Woche waren wir noch beim Tierarzt zum Impfen, außerdem hab ich mir beim  Buddeln meine Pfote verletzt. Der Tierarzt hat gemeint, ich sei ein ganz toller Hund und meine Chefs waren mal wieder stolz auf mich.

 

Allerdings muss ich mich noch bei Euch beschweren. Als ich meine Chefs kennen gelernt habe, wurde ich als "Hündin, die durch innere Schönheit besticht", vorgestellt. Dabei bin ich doch überhaupt sehr hübsch, das sagt jeder. Als Beweis gibt’s noch ein paar Bilder.

 

Ich bin Euch jedenfalls ganz dolle dankbar, dass ich jetzt ein so ein prima Zuhause hab.

 

Einen dicken Pfotenabdruck – Eure Gunda

 


Blumen setzen
mit Chef bei der Arbeit

 

 

 

Liebes Team der Hundehilfe,
anbei noch ein Bild von unserem Blumenkind im Garten meiner Eltern, mittlerweile unter Aufsicht auch ohne Leine. Sie macht sich toll und hört prima.
 
Liebe Grüße und ein tolles Wochenende wünschen
die drei Saarländer

anbei Bilder von der tollen Gunda-Maus

Liebes  Team der Hundehilfe,
Gunda und wir wünschen Frohe Ostern


 

 

Guten Morgen, liebe Frau D.,
nach fast drei Wochen nochmal ein Lebenszeichen von Gunda. Jeden Tag genießen wir. Gestern kam das neue Hundebettchen....naja, man muss sich noch dran gewöhnen, riecht wohl alles ein bisschen neu. Das Geschirr und die Autosicherung hat sie sich alles problemlos anziehen lassen.
Sonntag waren wir wandern. Mit dem kleinen Mischling, der dabei war, hat sie sich gut verstanden und das Wohnzimmer unserer Freunde fast umdekoriert .....wenn bloß im Wald die Leine nicht gewesen wäre!
Auch die Zusammenführung mit Schorsch, meinem Leihhund, hat funktioniert. Jetzt müssen wir nur noch testen, ob sie gemeinsam Auto fahren können.

Viele liebe Grüße.....