Lotta

Lotta 5 Jahre in München!

 

Liebes Team der Hundehilfe,

 

am Neujahrstag waren es genau fünf Jahre, die Lotta jetzt bei uns ist, und wir sind um jeden Tag davon froh. Ihnen das zu sagen, ist der Grund, warum ich mich melde. Leider habe ich es nicht pünktlich zum Jahrestag geschafft.

Lotta geht es gut und seit wir vor ca. 5 Monaten auf BARF umgestellt haben noch besser. In der Vergangenheit gab es einige Probleme mit Giardien, Hakenwürmern, Juckreiz und verschleimten Augen, aber seit der Umstellung und einer homöopathischen Sanierung ist das Vergangenheit.

Auch hat Lotta seit gut zwei Jahren ein künstliches Hüftgelenk. Beide Gelenke sind schlecht, der Tierarzt vermutet eine nicht optimale Ernährung in einer frühen Wachstumsphase. Aber seit der Op läuft und springt Lotta wieder als wäre nie etwas gewesen.

Lotta hat ein wunderbar freundliches Wesen, ist immer gut gelaunt und munter, kann sich aber auch stundenlang ruhig verhalten - auch in fremder Umgebung und auf Reisen. Es gibt fast niemanden, der von ihr nicht sofort ganz eingenommen ist, auch mit anderen Hunden gibt es keinerlei Probleme. Auch bei der heutigen ersten Begegnung mit unseren halbjährigen Enkelinnen (Zwillinge) war Lotta freundlich und tiefenentspannt.

Neben ausgedehnten täglichen Spaziergängen - ich bin inzwischen im

Ruhestand - beschäftige ich sie seit gut 3 Jahren regelmäßig mit Mantrailing - hobbymäßig, will keinen Gebrauchshund aus ihr machen. Lotta hat sich dabei von Anfang an sehr gut angestellt und macht stetig Fortschritte, und auch ich habe dabei schon viel über unseren Hund gelernt.

Mit diesem Bericht will ich sagen: mit Ihrer Hilfe und Ihrem Einfühlungsvermögen haben wir genau den Hund bekommen, der zu uns paßt und dafür möchten wir uns nochmals ganz herzlich bedanken.

 

Mit freundlichen Grüßen

 

 

Sehr geehrte Frau D.,

 

trotz bester Vorsätze habe ich es nicht geschafft, Ihnen pünktlich zum Jahrestag am 1. Januar zu schreiben. Im Anhang finden Sie zwei Fotos von unserem Neujahrs-Morgen-Spaziergang, die ich speziell aus diesem Anlaß gemacht habe.

Lotta macht uns viel Freude! Sie kann lustig und lebhaft sein und dann wieder für Stunden mit "Tuchfühlung" oder auf ihrem Platz ruhig und entspannt daliegen. Sie ist ein prima "Reisehund" - wir waren in Südtirol und im Sommer in der Bretagne und auf etlichen Wochenendausflügen mit ihr - ohne Probleme. Ich kann sagen, sie ist angekommen. Sie hat jegliche Schreckhaftigkeit verloren und folgt gut, aber ohne bei einem Kommando zur Salzsäule zu erstarren wie manch "abgerichteter" Hund. Wir erleben zum zweiten Mal fasziniert, wie gut sich ein Tier in eine neue Umgebung und in ein Familienleben einfügen Kann.

Ich hoffe, auch Sie alle sind gut ins Neue Jahr gekommen.

 

Herzliche Grüsse aus München

 

Liebes Team der Hundehilfe,

übermorgen sind es erst vier Wochen, daß Lotta bei uns ist; und doch hat
sie sich schon so gut eingelebt, daß es uns vorkommt, als sei sie schon
viel länger hier. Im Haus läuft alles bestens, auch schon gelegentliches
halbstündiges Alleinbleiben. Das Spazierengehen an der Leine ist ganz
streßfrei.  Bei Begegnungen mit anderen Hunden gibt es alles von
mäßigem Interesse bis hin zum ausdauernden Toben im Schnee. Auch das
Erschrecken bei fremden Geräuschen hat sich fast ganz gelegt. Als letzte
Woche beim Spielen im Garten in der Nachbarschaft eine Ladung Dachziegel
mit Getöse in einen Container rauschte, hat Lotta zwei schreckhafte
Sprünge gemacht, nach kurzem beruhigenden Zureden auf  die zweite Ladung
schon nicht mehr reagiert.
Gestern Abend haben wir Lotta zum ersten Mal zu einer kleinen
geschlossenen Gesellschaft in ein Lokal mitgenommen: sie war freundlich
interessiert zu jedermann und hat dann auf ihrer Filzdecke an einer
Schwarte gekaut und später einfach geschlafen.
Ich schreibe Ihnen das alles, um Ihnen zu zeigen, daß Sie sich keine
Sorgen um Ihren Schützling machen müssen und daß Ihre Intuition
angefangen vom ersten Telefonat richtig war: Sie haben uns den Hund
vermittelt, der zu uns paßt. Auch die Reaktionen aus unserer Umgebung
sind durchweg positiv, so daß wir schon etliche spontane Angebote für
eventuelles Hundesitting haben. Aber das kommt vorerst nicht in Frage,
denn wir wollen so viel Zeit wie möglich mit Lotta verbringen.
Um mir weitere Worte zu sparen, ein paar Bilder im Anhang. 
Wir möchten Ihnen nochmals für die angenehme Art und Weise der
Vermittlung danken und unseren großen Respekt für Ihr Engagement
aussprechen.

Liebe Grüße aus München