Maja

Als mein Mann 2013 starb, fehlte etwas in meinem Leben. Ich besuchte meine Freundin und ihre Hündin Flöckchen, die kleine Hündin war so süss, dass es wie ein Blitz in mich fuhr: Ich möchte auch etwas umsorgen und liebhaben, einen Begleiter für Spaziergänge und Kuschelstunden auf der Couch - einen Hund !!!!
Wir wendeten uns also hilfesuchend an die Hundehilfe Nahe-Saar, die meiner Freundin schon ihr Flöckchen vermittelt hatte und bangten fast vor deren Antwort, denn ich hatte einige Bedingungen an meinen neuen Hausgenossen:
Es musste ein kleiner Hund sein, der nicht kläffte (ich wohne zur Miete)
Er musste sehr katzenverträglich sein (denn ich lebe mit 4 Katzen zusammen)
Ich dachte schon: gibt es bestimmt nicht, aber Frau D. sagte nur: HABEN WIR, HABEN WIR !!
Und so kam ich zu meiner lieben, süssen, kleinen Maya aus Ungarn, die sich absolut problemlos und schnell in meinen Alltag und die Katzen-Clique eingelebt hat. Alle anderen Mieter sind auch schon ganz verliebt in die süsse kleine Hündin, die wirklich fast nicht zu hören ist und niemanden stört, aber dafür von jedermann geliebt und verwöhnt wird. Und mit Flöckchen, dem Hund meiner Freundin, war es Liebe auf den ersten Blick und die enge Freundschaft wird täglich grösser - die beiden Hunde wollen sich gar nicht mehr trennen und mit dem 2. Hund meiner Freundin, einer alten Collie -Mix Hündin versteht sich meine Maya natürlich auch sehr gut, wie mit allen Hunden, denen wir begegnen.
Ich bin der Hundehilfe Nahe-Saar sehr dankbar und ich glaube, das kann ich auch im Namen meiner Maya sagen, die sich scheinbar sehr sehr wohl bei mir fühlt und die Geborgenheit und Liebe zu schätzen weiss, die sie bei mir und ich bei ihr finde.