Soffi

Soffi in Budapest

Hallo liebes Hundehilfe-Team,

 

es wird ja endlich einmal Zeit, dass ich Ihnen die versprochenen Bilder von Soffi sende. Ich habe deshalb auch ein sehr schlechtes Gewissen.

 

Meiner Freundin Kerstin, die ja auch eine Hündin von Ihnen hat, und meiner Tochter bin ich immer noch sehr dankbar, dass sie mich davon überzeugt haben, dass ich unbedingt das Frauchen von Soffi werden müsste. Ich habe es bisher keine Sekunde bereut, und ich glaube, Soffi auch nicht. Auch meine restlichen Vorurteile, dass Hunde aus Tierheimen etc. bestimmt verhaltensgestört sind, hat Soffi über Bord geworfen. Soffi wickelt alle, auch Nichthundemenschen, nicht nur wegen ihres Aussehens, sondern auch wegen ihrer sehr liebenswerten Art, um die Pfote. Oft werde ich angesprochen: "Ooh, der ist aber süß! Was ist das für eine Rasse?" Meine Antwort: "Designer-Hund, Terrier-Mix, auf alle Fälle ein Unikat!"

 

Als Terrier hat Soffi natürlich einen sehr starken Jagdtrieb. "Opfer" sind Autos, Vögel, Katzen, Hühner, Wild etc. Ich hatte eine Einzelstunde bei der Tierärztin und Trainerin, die sehr beeindruckt von Soffis Intelligenz war und mir wertvolle Tipps gab. Jetzt wird nur noch ein Auto von hundert angebellt, Hühner sind vollkommen uninteressant, über alle anderen Opfer wird sich nur noch ein bisschen aufgeregt.

 

Wir gehen jetzt auch zur Hundeschule, obwohl Soffi der Meinung ist, dass sie mich auch so erziehen kann. Die Trainerin ist auch begeistert von ihr, da sie bereits auf den ersten Befehl reagiert und sehr schnell lernt. Sie meinte, dass Soffi wirklich ein Glücksfall für mich sei.

 

Ich wünsche, dass andere Hunde von Ihnen auch ein Glücksfall für liebevolle Hundemenschen werden!

 

Liebe Grüße