Harry heißt jetzt Hannes

Hallo,

anbei ein schönes Bild von Megan und Hannes im Schnee.

Die Beiden tollen inzwischen den ganzen Tag herum.

 

Schönes Wochenende,

 

 Megan und Hannes.......

 

 

 

 

 

Der Hannes hat Ihnen einen Brief geschrieben.

Für den Inhalt ist alleine der Hannes verantwortlich.

 

Hallo liebes Team der Hundehilfe !

 

Hier ist ``Euer Hannes``.

Ich will Euch einen kurzen Bericht aus meinem neuen Leben senden.

Am 04.09.2014 bin ich in mein neues Rudel gekommen. Mein Frauchen sagt immer zu mir: ``Hannes, es war Liebe auf den ersten Blick``. Dort hat man mich dann von ``Harry`` auf ``Hannes`` umgetauft. Mein neues Revier befindet sich in B., im Saarland. Dort bewohne ich jetzt ein Haus mit Garten und einer Weiheranlage.  

Zu meinem Rudel gehört auch noch die Border-Collie-Hündin ``Megan``. Die konnte mich am Anfang überhaupt nicht leiden. Sie ist furchtbar neidisch, arrogant und fühlt

sich als etwas Besseres, weil sie reinrassig ist. Dabei bin ich doch auch ein ``reinrassiger, waschechter Hannes``. Sie hat mich dann auf  ``hündisch eingenordet`` und mir alles beigebracht, was geht und was nicht. Schließlich ist sie im Moment die Ranghöhere (-noch-) und eine Diva. Mittlerweile klappt es aber ganz gut und sie hat begriffen, dass ich bleibe und nicht nur zum Besuch da bin.

Wir sind jeden Tag ca. 2 Stunden in Feld, Wald und Flur unterwegs. Das ist echt super.

Hierbei orientiere ich mich immer an der ``Zicke``. Die ist echt schlau und kennt alle Tricks. Gestern war ich mit meinem gesamten Rudel in Kirkel auf dem Felsenpfad.

Ich sage Euch, das war Abenteuer pur und sehr spannend.

Dann gibt es da noch mein ``Godi``, die Schwester von meinem Frauchen. Wenn ich die mit meinem Schmachtblick anschaue, dann kauft sie für mich die schönsten Leckerchen. Die hatte ich vom ersten Tag an voll im Griff.

Ach ja, da ist noch mein Rudelführer. Der ``versucht`` mich zu erziehen und will mich mit Pansen Leckerli bestechen. Und dies, obwohl ich doch eigentlich unbestechlich bin. Eigentlich, … aber die schmecken doch sooo gut.

Auf diese Art und Weise hat er mir in kurzer Zeit ``Hier, Sitz, Platz, Aus und Bring`` beigebracht.  Das funktioniert schon echt toll (nicht immer, aber immer öfter).

Er ist ganz in Ordnung, nur die Hörzeichen ``Nein und Pfui`` gefallen mir nicht so.

Auch beim ``bei Fuß gehen`` hampele ich noch furchtbar herum. Der Chef meint aber: ``Gib dem kleinen Racker (damit meint er mich) Zeit, dies wird schon noch``. Schließlich gibt es ja noch die Pansen Leckerli. Ich bin halt mehr ein ``Fresser als ein Spieler``. Ansonsten bin ich bei uns in der Straße der ``Star``. Alle lieben mich, insbesondere die Kinder. Mein Chef meint, er muss mir Autogrammkarten drucken lassen. Auch mit einigen Hunden in der Nachbarschaft habe ich schon Freundschaft geschlossen. Die sind nicht so zickig wie die ``Diva`` in meinem Rudel.

Was gibt es noch?  Ach ja, ich habe neue Zähne und kann schon ohne umzufallen mein  Beinchen heben. Ich hoffe, meinen Geschwistern geht es auch so gut wie mir.

So, jetzt muss ich Schluss machen. Mein Rudelführer gibt mir das Hörzeichen ``Hier`` und will mich bestimmt wieder mit Pansen bestechen. Dann tue ich ihm halt den Gefallen. Ich bin ja ein Menschenfreund. Bis zum nächsten Mal, ich halte Euch auf dem Laufenden, Euer unbestechlicher  ``Hannes``.

 

PS: Und noch ein Extrakuss an meine Ziehmama ``Sarah``. Ich komme Dich bald einmal besuchen. Dein ehemaliger ``Harry``.

 

 

 

...ein paar Bilder von unserem Hannes:

 

 

zurück