Lucy heißt jetzt Anou

 

 

 

Hallo liebes Team der Hundehilfe,

 

Anou ist jetzt seit zwei Wochen bei mir und hat mein Leben gründlich umgekrempelt. Der Anfang war schon etwas chaotisch! Ich hatte glatt vergessen, wie turbulent das Leben mit einem Welpen sein kann. So hab ich leichtsinnigerweise auf dem Boden neben dem Schreibtisch Unterlagen für die Steuerberaterin liegenlassen, - das war ein großer Fehler. Schuhe rumliegen lassen ist auch nicht so gut......

Aber es schadet mir gar nicht, wenn mich mal jemand ein bisschen zur Ordnung erzieht. Inzwischen haben wir jedoch einen ausgeklügelten Gassigeh-Spiel-Fress-Schlaf-Rhythmus und mein Leben verläuft wieder in etwas ruhigeren Bahnen.

Anou stromert sehr gern in der Natur umher, vor Autos hat sie noch Respekt.

Mit meinen Kaninchen hat sie recht bald Freunschaft geschlossen und in manchen Augenblicken, wenn sie durch das Kaninchenhaus robbt, hält sie sich, glaube ich, selber für eins.

Überhaupt ist sie sehr freundlich zu allen Tieren die wir treffen und auch Menschen werden nur noch ganz selten angebellt.

Aber ihr bester Freund ist Balou, eine kleiner spanischer Terrier, der bei uns im Haus wohnt und mit dem sie jeden Tag toben kann. Das ist auch gut so, weil nur mit Gassi gehen bekomme ich sie nicht müde.

 

Kurzum: sie ist ein Sonnenschein, ich möchte sie nicht mehr missen und ich bin Ihnen sehr dankbar, dass Sie mir die Hündin anvertraut haben!

 

Liebe Grüße

 

 

Anou im Kaninchenhaus
Balou und Anou