Fips

in Ungarn
angekommen

Liebes Team der Hundehilfe,

 

die ersten Tage mit Fips vergingen wie im Flug und wir haben so viel Neues gemeinsam erlebt.

Er hat Haus und Familie schon komplett in seinen Bann gezogen, fühlt sich überall und mit jedem Familienmitglied pudelwohl und kann auch seit dem zweiten Tag schon richtig entspannen und sich von seinen vielen Abenteuern erholen.

 

Am Reitstall war er ab dem zweiten Tag und einem schönen Spaziergang mit unserem Fidelio ebenso zu Hause und genießt es jetzt, wenn wir dort sind.

Er ist ein richtiger Sonnenschein und erfüllt uns alle mit viel Freude und Liebe für diesen Fellknubbel :-)

 

Nächste Woche beginnt die Hundeschule. Dort starten wir erst einmal mit dem Gehorsam-Kurs, aber so pfiffig wie der kleine Kerl ist, landen wir bestimmt auch noch bei den Tricks….

Wir werden Ihnen berichten.

Anbei nun ein paar Fotos von dem süßen Spatz und seiner neuen Familie.

 

sein neues Revier fest im Blick

Mit unserer jüngeren Tochter auf dem Weg zum Spaziergang

 

erste Begegnung mit unserem Fidelio
chillen am Stall….

Eins der Kuscheltiere, das die Kinder ihm herausgesucht haben :-)

 

Autofahren ist vollkommen problemlos. Zum Stall sind es aber auch nur 5 bis 10 Minuten.

Lieblingsplatz

Bei meinem Mann hat er offene Arme und ein offenes Herz eingerannt.

Da hat Fips schnell gemerkt, wer ihn immer und gerne verwöhnt...

Poolposition:

Von hier hat er Küche, Flur und Wohnzimmer immer im Blick und damit das ganze Geschehen….

 

Fortsetzung folgt….

 

Herzliche Grüße von einer glücklichen Familie