Jule

in Ungarn
angekommen

Nachdem unsere Jule jetzt rund 3 Monate bei uns ist, sind wir ganz sicher, den besten Hund bekommen zu haben, den es gibt. Julchen lernt täglich dazu, wird immer sebstsicherer und ist inzwischen ein echter Dackel mit allen Vorzügen, natürlich aber auch mit allen kleinen Eigenarten. Sie hat einen sehr ausgeprägten Jagdtrieb, deswegen momentan auch nur Ausgang an der Leine, was sie aber sehr mag.

 

 

Überhaupt sind ausgedehnte Spaziergänge absolut ihr Ding. Sie war jetzt schon zweimal mit uns in Winterurlaub, Schnee macht sie zu einem kleinen Springteufel, so viel Spaß hat sie. Und danach wird gekuschelt. Allerdings gibt es bei Minusgraden ein Mäntelchen, was sie aber absolut nicht stört.

 

 

Im Gegenteil, es gefällt ihr, so schön warm gehalten zu werden. Auch im

Restaurant benimmt sie sich ordentlich, sie hat ihr Deckchen, auf dem sie ganz brav liegen bleibt. Hauptsache, ihre Menschen sind in der Nähe.

 

 

 

Grundkommandos funktionieren schon sehr gut, wobei "bleib" der schwierigste Part ist.

Aber sobald es wärmer wird, steht Hundeschule auf dem Programm, denn irgendwann soll Jule auch ohne Leine laufen, was sie im Garten inzwischen kann, weil wir ihn jetzt "ausbruchsicher" eingezäunt haben.

 

 

Mit anderen Hunden und Menschen versteht sie sich bestens, Katzen sind nicht so ihr Ding. Insgesamt sind wir unglaublich froh mit Julchen, denn sie hat es geschafft, dass wieder sehr viel gelacht wird im Haus.

 

Ganz liebe Grüße